Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vita

Franziska Kraft steht seit 20 Jahren auf der Konzertbühne. Ihr besonderes Interesse gilt seit Beginn ihrer musikalischen Karriere stilübergreifenden Projekten. Sie ist als Orchestermusikerin aktiv und gibt regelmäßig Recitals und Hauskonzerte mit dem von ihr entwickelten Konzertformat "cello pur", in welchem sie musikalische Einflüsse aus Weltmusik, Alter Musik, Romantik und Improvisation verbindet. Konzertreisen führten sie u.a. nach Schweden, Frankreich, in die Schweiz und in die USA. Orchesterengagements verbanden die Musikerin u.a. mit dem Konzerthausorchester Berlin, dem Filmorchester Babelsberg und der Kammersymphonie Berlin. Franziska Kraft wirkte an zahlreichen CD-Einspielungen mit und spielt unter anderem ein eigens für sie umgebautes und eingerichtetes fünfsaitiges Baßcello. Ihre CD "Tsching Taschenhymnen" wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. 2019 zog sich Franziska Kraft aus dem Konzertleben zurück und siedelte aus der Großstadt nach Mecklenburg-Vorpommern, um mit ihrer größte Inspirationsquelle, der Stille, leben zu können.

2004 - 2009 absolvierte Franziska Kraft ihr künstlerisches Studium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin und schloß dies als Diplomcellistin für Klassische Musik ab. Meisterkurse belegte sie u.a. bei Peter Hörr, Peter Bruns und Wolfgang Boettcher und erhielt darüber hinaus besondere Inspiration durch Unterricht mit Tabea Zimmermann, Antje Weithaas, Kristin von der Goltz, John Holloway, Frances-Marie Uitti, Oli Bott, Gabriel Koeppen und Susanne Paul. Während ihres Studiums begann sie, mit MusikerInnen aus Experimenteller Musik, Improvisation, Jazz und Weltmusik zusammenzuarbeiten und verschiedene musikalische Einflüsse in ihr Spiel zu integrieren. Bereits während ihrer Ausbildung war sie Preisträgerin des Wettbewerbs "Jugend musiziert" und Stipendiatin der Sulzbacher Meisterkurse. Geboren und aufgewachsen in Berlin-Mitte erhielt Franziska Kraft ihre erste musikalische Ausbildung an der Musikschule "Fanny Hensel" und am Bachgymnasium Berlin (Spezialschule für Musik).

 

Discographie (Auswahl)

2017 TOLKAR celloduo und Andrea Chudak "Hüte dich, bleib wach und munter" BELLA MUSICA
2017 Tsching "Taschenhymnen" GLM MUSIC
2016 Jenny Weisgerber "Ashes to stardust" SOULFOOD
2015 Trio Con Mio "Frühling" INDIE
2014 Tsching "VagabundenSuite" OOMOXX
2011 Tsching "Serenata" OOMOXX
2010 Toni Mahoni "Irgendwat is immer" ROOF MUSIC
2009 Madeleine Bloom "Minutia" INDIE

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?