Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Franziska Kraft: Cellounterricht - Lust auf Cello! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Franziska Kraft: Cellounterricht - Lust auf Cello!

Philosophie

 

SPIEL

Jeder Mensch trägt in sich Kreativität und (Körper-)Klang. Musik zu machen ist ein Urbedrürf des Menschen. Jeder Mensch kann den eigenen Zugang dazu entdecken oder wiederfinden.

 

BEWEGUNG

Ein wesentlicher Faktor für müheloses Lernen ist die Sensibilität und Wahrnehmungsfähigkeit für den eigenen Körper. Die Beschäftigung mit Bewegungslehren wie der Feldenkrais-Methode, der Alexandertechnik, der Resonanzlehre, der Dispokinese, der Atemlehre nach Schlaffhorst-Anderson, Meditation, natürlichen Resonanzprinzipien und der Physioprophylaxe haben einen wesenlichen Beitrag geleistet, um meinen Weg zurück zum Klang zu finden. Die Erfahrungen damit gebe ich gerne weiter.


GEFÜHRT WERDEN VOM KLANG

Der Klang des Cellos berührt viele Menschen tief. Instrumental-Technik als bloßer Selbstzweck macht die Musik, Musikerinnen und Musiker kaputt. Wenn eine Bewegung aus einer inneren Lebendigkeit kommt, als organische Konsequenz der eigenen Sinneseindrücke, Empfindungen, Überlegungen und Emotionen, dann ist sie leicht und mühelos. Wenn das Instrument in passender Resonanz zu den eigenen Körpertönen schwingt, wird das Klangerleben selbst zum Lehrmeister.

 

MUSIKALISCHE WELTEN ENTDECKEN

Wer sich auf das Abenteuer Cellostudium einläßt, für den kann es zu einer Chance für Orientierung, Entwicklung und persönliches Wachstum werden und den Kosmos vieler musikalischer Welten erschließen.

 

VERTRAUEN

Musik setzt seelische Prozesse in Gang, an denen wir im Unterricht und beim Musizieren entlang gehen können. Indem wir achtsam sind und mit Hilfestellung unserer Intuition - wieder - vertrauen lernen, können körperliche oder seelische Widerstände zu Türen werden, die uns neue Erfahrungsräume eröffnen und eigene Grenzen sprengen.


EINS SEIN

Es gibt Momente, da ist die Trennung zwischen Klängen, Instrumenten, den spielenden und zuhörenden Menschen nicht existent. Dies erreichen wir nicht durch musikalische Perfektion und Meisterschaft, sondern durch Präsenz und Zentrierung, die jedem Menschen möglich sind.

 

DU

Der beste Lehrer für Dich bist Du selbst. Das Cello ist ein Spiegel und kann Dir helfen, etwas Einzigartiges zu erzählen, nämlich etwas über Dich.